Content: Success Stories

Success Stories

Unser Leistungsmodell führt die Bedürfnisse unserer Marktpartner nachhaltig und im Dialog zusammen.
Deshalb werden wir auch morgen der attraktivste Gesprächs- und Geschäftspartner im Out of Home Media Markt für integrale und innovative Lösungen sein. Gemeinsam mit unseren Anspruchsgruppen definieren und entwickeln wir die nächste Stufe von Out of Home Media in der Schweiz und investieren in die Substanz uns anvertrauter Werbeflächen und Standorte.

Hier zeigen wir erfolgreiche Umsetzungen in Zusammenarbeit mit Grundeigentümer:

Referenzen analoge Werbeträger

click for more

Startower in der Fussgängerzone
Stadt Chur

Startower in
der Fussgängerzone
Stadt Chur

Ausgangslage
Die Stadt Chur hat im Rahmen der Neu- und Umgestaltung der Bahnhofstrasse verschiedene Werbeformen geprüft. Dabei war der Stadt wichtig, dass die neuen Werbeträger als belebendes Element im Zentrum fungieren. Sie sollten sich zudem  respektvoll und platzsparend in das hochstehende Umfeld integrieren sowie attraktives Ertragspotential für die Stadt bieten.

Ziele Stadt Chur
- Integration Werbeträgern in exklusives Umfeld der Bahnhofstrasse
- Steigerung der Erträge der Stadt Chur
- Kein Aufwand für Installation, Wartung und Unterhalt

Lösungsansatz APG|SGA
Gezielte Standortwahl zur optimalen Integration von drei «Startowern» an der Bahnhofstrasse in Chur mit dem Ziel, die elegante Gesamtwirkung der Strasse zu unterstützen. Zusätzlich wurde ein attraktiver Businessplan zu Gunsten der Stadt Chur ausgearbeitet.

Umsetzung durch APG|SGA
- Beschaffung und Modifikation der Startower
- Bauplanung und termingerechte Installation
- Wartung und Unterhalt während der ganzen Vertragslaufzeit
- Vermarktung und Betrieb der Werbeflächen

Vorteile für die Stadt Chur
- Detaillierte Bauplanung zusammen mit dem Partner
- Realisierung durch APG|SGA
- Investition-, Unterhalt- und Reinigungskosten trägt APG|SGA
- Zusatzerträge für die Stadt Chur

click for more

Temporäre Träger für politische Plakate
Stadt Montreux

Temporäre Träger für
politische Plakate
Stadt Montreux

Ausgangslage
Die Stadt Montreux möchte den verschiedenen politischen Gruppierungen bei Wahlen und Abstimmungen eine definierte Anzahl Plakatstellen zur Verfügung stellen. Diese zusätzliche Nachfrage soll mit temporären Plakatstellen gelöst werden, die sich optimal in das Stadtbild einfügen, zentral positioniert sind und somit eine gute Sichtbarkeit geniessen.

Ziele Stadt Montreux
- Zusätzliche, temporäre Plakatstellen für politische Gruppierungen
- Optimale Integration der Werbeträger in das bestehende Umfeld
- Kein Aufwand für Installation, Wartung und Unterhalt

Lösungsansatz APG|SGA
Gemeinsam mit der Stadt Montreux wurden die Standorte definiert und mit Bodenhülsen ausgerüstet. Je nach Nachfrage können nun temporäre Werbeträger einfach und kurzfristig zur Verfügung gestellt sowie nach den Wahlen und Abstimmungen wieder entfernt werden.

Umsetzung durch APG|SGA
- Beschaffung des temporären Trägermaterials mit Bodenhülsen
- Bauplanung und termingerechte Ausrüstung der Standorte
- Einrichten der temporären Werbeträger während Vertragslaufzeit

Vorteile für die Stadt Montreux
- Nachfrage zusätzliche Plakatflächen unkompliziert abdecken
- Detaillierte Bauplanung zusammen mit dem Partner
- Realisierung durch APG|SGA
- Investitionskosten trägt APG|SGA

 

click for more

Neue Wartehallen mit Leuchtplakaten
Verkehrsbetriebe St. Gallen

Neue Wartehallen mit Leuchtplakaten
Verkehrsbetriebe St. Gallen

Ausgangslage
Die Verkehrsbetriebe St. Gallen (VBSG) konnten dank stetig steigender Nachfrage das Busnetz weiter ausbauen. Damit war der Bedarf an neuen Buswartehallen gegeben. Im Rahmen eines Wettbewerbs der Stadt St. Gallen wurde der geeignete Typ evaluiert. Wichtige Entscheidungsfaktoren waren dabei die zeitlose und funktionale Gestaltung sowie ökologische Aspekte.

Ziele VBSG
- Attraktive, langlebige Wartehallen
- Optimale Integration ins Stadtbild
- Kein Aufwand für Wartung und Unterhalt

Lösungsansatz APG|SGA
Durch jahrelange Erfahrung der APG|SGA konnten die definierten Wartehallen exklusiv produziert werden und werden nun – in rollender Planung mit den VBSG – verbaut. Bei der Produktion wurde darauf geachtet, dass ausschliesslich FSC-zertifiziertes Holz verwendet wurde oder die integrierten Leuchtplakate ausschliesslich mit ökologischen Strom betrieben werden.

Umsetzung durch APG|SGA
- Beschaffung und Montage der Wartehallen
- Wartung und Unterhalt während Vertragslaufzeit
- Vermarktung und Betrieb der Werbeflächen

Vorteile für VBSG
- Detaillierte Bauplanung zusammen mit dem Partner
- Realisierung durch APG|SGA
- Investition-, Unterhalt- und Reinigungskosten trägt APG|SGA
- Produktion der Wartehallen anhand der gewünschten Kriterien

Referenzen digitale Werbeträger

click for more

Neues Planungstool für Eigenwerbung
Shopping ePanel

Neues Planungstool
für Eigenwerbung
Shopping ePanel

Ausgangslage
In verschiedenen Shoppingcentern in der Schweiz wurden in den letzten Monaten über 100 Shopping ePanels realisiert. Diese werden auch gerne von den Shoppingcentern selber aktiv als Kommunikationskanal genutzt, um eigene Inhalte kurzfristig und kostengünstig auszustrahlen.

Ziele Shoppingcenter
- Einfache und flexible Planung der eigenen Werbemittel
- Prüfung und Ablage der angelieferten Spots und Standbilder
- Reduktion der internen Aufwände

Lösungsansatz APG|SGA
Nach einer vertieften Analyse wurde ein einfach zu bedienendes und Web-basiertes Planungstool realisiert. Dieses wurde in verschiedenen Zyklen mit potentiellen Anwendern entwickelt und termingercht zur Verfügung gestellt.

Umsetzung durch APG|SGA
- Analyse, Planung und Realisierung des neuen Webtools
- Laufender Abgleich mit den potentiellen Nutzern
- Persönliche Schulung bei Einführung und attraktives Lernvideo

Vorteile Shoppingcenter
- Aktiver Einbezug bei der Ausgestaltung des Webtools
- Einfach und flexible Planung der Eigenkommunikation
- Werbeinhalte werden bei Upload geprüft und strukturiert abgelegt

click for more

Digitale Kommunikation in der Mall
Shoppingcenter Migros Aare

Digitale Kommunikation
in der Mall
Shoppingcenter Migros Aare

Ausgangslage
Die Migros Aare suchte im Rahmen einer Ausschreibung einen Partner, der die Eigenkommunikation für Center und Mieter auf digitalen Werbeträgern sicherstellen und die Lösung zu einem attraktiven Preis realisieren kann.

Ziele Migros Aare
- Ersatz der Inhouse-Plakatierung
- Steigerung der Aufmerksamkeit der Kunden dank bewegtem Bild
- Schnelle, einfach und kurzfristige Kommunikation
- Tiefere Produktionskosten dank Wiedergebrauch der Visuals
- Umsatzsteigerung bei Fremd- und Eigenmieter durch Werbemitteleinsätze

Lösungsansatz APG|SGA
Mit den attraktiven Shopping ePaneln der APG|SGA konnte eine universell einsetzbare Hardware definiert werden, deren modernes und zeitloses Design die Migros Aare überzeugte. Die hohen Ansprüche an die Eigenkommunikation wurden mit einer auf das Shoppingcenter abgestimmten Gestaltung des Kommunikationsloops erreicht. Dank der Integration von Fremdwerbung kann ein für beide Seiten attraktiver Businesscase angeboten werden.

Umsetzung durch APG|SGA
- Beschaffung und Montage der Werbeträger an den Standorten
- Wartung und Unterhalt während Vertragslaufzeit
- Vermarktung der Fremdwerbung

Vorteile für Migros Aare
- Bauplanung und Koordination zusammen mit dem Partner
- Realisierung durch APG|SGA
- Investition-, Unterhalt- und Reinigungskosten trägt APG|SGA
- Flexible, schnelle und kostengünstige Eigenkommunikation
- Attraktives Businessmodell

click for more

Neue Wartehallen mit City ePanel
Stadtbus Winterthur

Neue Wartehallen
mit City ePanel
Stadtbus Winterthur

Ausgangslage
Stadtbus Winterthur konnte dank der stetig steigenden Nachfrage das Busnetz weiter ausbauen. Damit war der Bedarf an neuen Buswartehallen gegeben. Diese sollten modern wirken und durch Funktionalität bestechen. Ziel war, nebst der erhöhten Aufenthaltsqualität für Fahrgäste, das Ertragspotential des Stadtbusses zu steigern und diverse Buswartehallen zu finanzieren.

Ziele Stadtbus Winterthur
- Finanzierung von Wartehallen für ausgesuchte Haltestellen
- Digitale Werbeflächen als attraktive Ergänzung der Wartehallen
- Steigerung der Erträge der Busbetriebs

Lösungsansatz APG|SGA
Nach einer gezielten Standortwahl konnten mehrere City ePanel-Standorte realisiert werden. Die Werbeträger wurden speziell für dieses Projekt designt und passen sich optimal den neuen Wartehallen an, ohne dabei an Werbewirkung zu verlieren. Zudem konnte die Die Finanzierung der Wartehallen wurde über die Vermarktung der digitalen Werbeflächen sicher gestellt werden.

Umsetzung durch APG|SGA
- Beschaffung und Montage der City ePanel
- Finanzierung der vereinbarten Wartehallen
- Wartung und Unterhalt der City ePanel während Vertragslaufzeit
- Vermarktung und Betrieb der Werbeflächen

Vorteile für Stadtbus Winterthur
- Detaillierte Bauplanung zusammen mit dem Partner
- Realisierung durch APG|SGA
- Zusatzerträge für Stadtbus Winterthur

 

click for more

City ePanels in anspruchsvollem Umfeld ShopVille Zürich

City ePanels in
anspruchsvollem Umfeld
ShopVille Zürich

Ausgangslage
Die Liegenschaftenverwaltung der Stadt Zürich hat nach der abgeschlossenen Erweiterung des ShopVilles (2014) im Rahmen einer Ausschreibung die Möglichkeit eröffnet, neue digitale Werbeformen vorzuschlagen. Dies unter Berücksichtigung des architektonisch hochstehenden Umfelds, der starken Passantenströme sowie der definierten Fluchtwege, die durch zusätzliche Elemente nicht behindert werden dürfen.

Ziele Liegenschaftenverwaltung Zürich
- Integration von Werbeträgern in das hochstehende Umfeld
- Steigerung der Erträge der Stadt Zürich
- Kein Aufwand für Installation, Wartung und Unterhalt

Lösungsansatz APG|SGA
Gezielte Standortwahl zur optimalen Integration von modernen, digitalen Werbeträgern im ShopVille Zürich. Sämtliche Werbeflächen werden in die bestehenden Gebäudeabschlüsse integriert und flächenbündig gebaut. Trotz dieser anspruchsvollen Integration konnte ein für den Partner attraktiver Businessplan aufgezeigt werden.

Umsetzung durch APG|SGA
- Modifikation der Werbeträger für den Einsatz im ShopVille
- Bauplanung und termingerechte Installation der Werbeträger
- Wartung und Unterhalt während der ganzen Vertragslaufzeit
- Vermarktung und Betrieb der Werbeflächen

Vorteile für die Liegenschaftenverwaltung der Stadt Zürich
- Detailplanung zusammen mit dem verantwortlichen Architekten
- Realisierung durch APG|SGA
- Investition-, Unterhalt- und Reinigungskosten trägt APG|SGA
- Zusatzerträge für die Liegenschaftenverwaltung