Content: Meilensteine

Meilensteine

1900 Gründung der APG in Genève (Hauptsitz bis heute),
unterstützt durch die Werbeagenturen Haasenstein und Vogler, Vettiner, David und Juvet
1901-1938 Aufbau eines Plakatanschlagnetzes im Weltformat F4, ausgehend von Genève über die ganze Schweiz
Robert Beaujon, erster Direktor  
1906-1911 Eröffnung Filialen Zürich, Lausanne, Luzern, Basel, Bern, Neuchâtel
1916 Filiale Lugano
1925 Filiale St. Gallen 
1930 Erste werbefinanzierte Telefonkabine: Zürich Einmündung Usteri-/Bahnhofstrasse
1937 Konzeption Standard-Plakatrahmen durch Bruno Giacometti
1938 Plakatkonzession in über 90 Städten, mit 10 Gesellschaften des öffentlichen Verkehrs sowie 48 Überland- und Bergbahnen
1941-2000 Gestaltungswettbewerb Schweizer Plakate des Jahres, ausgezeichnet durch das Eidg. Departement des Innern EDI
1963 Einführung des Breitformates F12
1973 Erste Schweizer Plakat-Grundlagenforschung zur Erhebung von Reichweiten und Kontakthäufigkeiten
1982 Filialen Aarau, Chur
1985 Einführung des Cityformates F200
1986 Filiale Sion 
1986-1987 Plakatstudie Schweiz: Zweite Grundlagenforschung zu Reichweite und Kontakthäufigkeiten
Erste Dokumentation von Plakat-Netzangeboten mit wissenschaftlich erhobenen, repräsentativen Media-Daten
1987 Filiale Winterthur
Erstes Cityformat-Leuchtplakat-Netz, Ausrüstung von Haltestellen der Verkehrsbetriebe Zürich VBZ
1987-1998 Nachwuchswettbewerb APG Plakat-Förderpreis, ausgeschrieben unter den Schweizer Schulen für Gestaltung
1988  Einführung des Grossformates 12m2
Aufbau eines Plakat-Sonderstellen-Netzes aus Anlass des Jubiläums 700 Jahre Schweizerische Eidgenossenschaft
1992  Erstes Plakatierungs-Gesamtkonzept: Zürich
Spezialstudie zur Werbeerinnerung von Strassenplakaten
1993  Erste Installation eines Stadtplan-Leuchtplakat-Netzes: Luzern
Spezialstudie zur Werbewirkung von Bahnhofplakaten
1995  Erst-Installation Telefonkabinen Telecab200’0 mit Leuchtplakat-Flächen: Zürich, Bahnhofstrasse
Erstes Planungstool zur individuellen Kalkulation von Media-Daten für Plakatkampagnen
1997  www.apg.ch: Auftritt im Internet
Lancierung der Langzeitstudie APG Poster Performance Index PPI®: Erinnerung, Markenzuordnung und Gefallen von Plakatkampagnen
1999  Lancierung einer neuen Plakat-Grundlagenforschung
Der Fall Angie Becker: Plakat-Gattungswerbung und Spezialstudie zum Markenaufbau
Gründung der Affichage Holding
2000  Kick-off zur dritten Plakat-Grundlagenforschung: Swiss Poster Research SPR
eBoard, HB Zürich: Einführung des ersten grossflächigen Out of Home Digital-Formates in der Schweiz (60 m2, LED-Display)
2005  Affichage Out of Home Media: Dachmarken-Strategie und visuelle Zusammenführung der verschiedenen Firmen der Affichage Holding unter das «Rote Dreieck», das gemeinsame neue Logo Ausdehnung der Geschäftstätigkeit der Affichage Gruppe nach Griechenland, Norditalien und Rumänien
2006 APG|SGA Traffic wird eine eigenständige Firma innerhalb der Affichage Holding
Gründung der unabhängigen Trägerorganisation Swiss Poster Research Plus SPR+ zur Vollendung und Institutionalisierung der dritten Plakat-Grundlagenforschung
2007 Beginn der praktischen Arbeiten mit dem Planungstool SPR+ Expert
Einführung des 7 m2 messenden neuen Formates F24 als Ersatz des bisherigen 12 m2 Grossformates
2009 Einführung von SPR+ Leistungspreisen für Strassenplakate
2010 Lancierung der Digital-Services PosterDirect® (Online-Plakat-Planung, Gestaltung, Buchung und Druckauftrag) und PosterPlus® (Interaktion Smartphone und Plakat)
2011 Einführung von SPR+ Leistungspreisen auch für Bahnhofplakate
Einführung des neuen digitalen Formates ePanel: 82-Zoll-LCD-Screens zur Präsentation animierter Werbung in Full-HD-Qualität
Konzentration auf den Heimmarkt Schweiz: sukzessiver Rückzug der Affichage Holding aus den ausländischen Märkten Griechenland, Ungarn, Norditalien, Bulgarien und Bosnien-Herzegowina
2012 Einführung der Unternehmensmarke APG|SGA für das Hauptgeschäft in der Schweiz, ergänzt mit den vier Segmentmarken APG|SGA Airport, APG|SGA Mega Poster, APG|SGA Mountain und APG|SGA Traffic. Juli 2012: Affichage Holding heisst neu APG|SGA AG.
2013 Rückzug aus den ausländischen Märkten Rumänien und Montenegro
Ausbau digitales Portfolio: über 100 Full HD Screens
2014 Vollständige Übernahme der Impacta AG und Ecofer AG unter dem Dach der neuen Segmentmarke APG|SGA Rail
Lancierung von innovate! – Innovationsteam und Webplattform zur Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen im Bereich Aussenwerbung
2015 Modernisierung und Ausbau der Logistikprozesse – Afficheure arbeiten neu mit elektronischen Aushanglisten und Smartphone
Markanter Ausbau des digitalen Angebotes an zukunftsträchtigen Einkaufs- und Bahnhofslagen     
Eröffnung einer neuen Verkaufsstelle in Brig
2016 Vollständige Übernahme der Alpenplakat AG mit 550 Plakatstellen
Lancierung der neuen Segmentmarke APG|SGA Promotion zur Durchführung von Stand- und Verteilaktionen