Content: News & Medienmitteilungen

Zurück

Swiss Poster Award 2016: Der Titel Poster of the Year geht an die emotionale Kampagne «Tiere wie Müll»

09.03.17

Die Gewinner des «Swiss Poster Award 2016» stehen fest. Sie wurden am 9. März 2017 an der «APG|SGA Poster Night» in Zürich ausgezeichnet. Aus den über 340 eingereichten Kreationen gewannen 14 Werke eine der Trophäen in Gold, Silber oder Bronze. Den Hauptpreis «Poster of the Year» erhielt die Stiftung für das Tier im Recht mit der herausragenden Kampagne «Tiere wie Müll». 

Das «Poster of the Year» geht dieses Jahr an eine emotionale Plakatkampagne aus dem Hause der Werbeagentur Ruf Lanz. Oftmals werden Tiere von ihren Herrchen wie Müll entsorgt. Diese tragische Realität in vielen Haushalten wird auf den Plakaten der Stiftung für das Tier im Recht auf gestalterisch hervorragende Weise dargestellt und sensibilisiert gegen Tierquälerei. «Die Serie "Tiere wie Müll" macht Unrecht sichtbar, löst Emotionen aus, appelliert an unser Gewissen und aktiviert», so der Jurypräsident Christian Brändle. Die Jury wählte die Kampagne deshalb zur Gewinnerin des Jahres.

Überraschungsmomente während der Verleihung
Die Fachjury, bestehend aus 20 namhaften Mitgliedern aus Werbung, Kultur und Design, hatte zuvor aus über 340 eingereichten Plakatsujets eine engere Auswahl getroffen: Die geheime Shortlist diente als Basis für die Preisvergabe. Insgesamt 14 Arbeiten wurden an der «APG|SGA Poster Night» vom 9. März 2017 in der neu eröffneten Samsung Hall prämiert. Für Überraschungen sorgten dabei nicht nur die Wettbewerbsbeiträge, sondern auch das neue Bühnenbild. Marcel Weiss inszenierte zusammen mit Nicole Mettier und Georg Vogel die nominierten Plakate in handgefertigten Papier- und Kartonszenarien. Die sogenannte «Stop-Motion-Technik» machte die Welt der Aussenwerbung lebendig und entführte das Publikum in eine neue Dimension.

Dinnerparty für über 350 geladene Gäste
Röbi Koller moderierte die Show und führte die Gäste unter dem Motto «Out of Home erleben» durch den Abend. Für den Show-Act schlüpften das Tangopaar Annatina Luck und Daniel Aranda sowie die Musikerin Christine Schmid in die Rolle der Strassenkünstler. Die Gewinner des grössten Plakatwettbewerbs wurden anschliessend in ungezwungener Atmosphäre an der Dinnerparty gefeiert. Das Themenbuffet war einem Street Food Festival nachempfundenen, verschiedene «Marktstände» boten kulinarische Leckerbissen zum Entdecken und Schlemmen an. Gewinner, Jury und über 350 Gäste – darunter bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Werbung – feierten die Poster Night bis zur späten Stunde.
 

Zusätzliche Informationen und Impressionen


Bildlegende von links
Markus Ehrle (CEO APGISGA), Danielle Lanz (Werbeagentur, Ruf Lanz AG), Dr. Gieri Bolliger (Stiftung für das Tier im Recht), Christian Brändle (Jurypräsident).

Kontakt bei Fragen
Christian Brändle, Jurypräsident und Direktor Museum für Gestaltung Zürich
Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich, T +41 76 366 97 67, christian.braendle@zhdk.ch

APGISGA, Allgemeine Plakatgesellschaft AG, Medienstelle
Giesshübelstrasse 4, 8045 Zürich, T+41 58 220 70 71, media@apgsga.ch

Downloads
Medienmitteilung
Broschüre
Poster of the Year (4MB)
Poster of the Year Winner (1MB)