Content: News & Medienmitteilungen

Zurück

Ausschreibung «öffentlicher Grund der Stadt Zürich»: APG|SGA erhält Zuschlag für die von ihr angestrebten Lose

21.06.17

Anfangs Februar 2017 hat die Stadt Zürich die Ausschreibung für rund 1'800 Plakatwerbestellen, davon 1'400 für den kommerziellen Bereich, lanciert. Die APG|SGA hat dafür ein selektives Angebot eingereicht. Am 21. Juni 2017 hat die Stadt Zürich kommuniziert, dass die APG|SGA insgesamt über 1'150 der 1'400 kommerziell ausgeschriebenen Flächen in den Formaten F4, F200, F12 und F24 zugesprochen erhält. Der neue Vertrag beginnt am 1. Juli 2018 mit einer Dauer von fünf Jahren.

Die APG|SGA ist grundsätzlich zufrieden mit dem Entscheid. Sie hat für die 11 ausgeschriebenen Lose ein selektives Angebot eingereicht und die angestrebten Lose erhalten. Sie kann somit das bestehende Angebot an analogen Plakatflächen mit den Flächen des öffentlichen Grundes der Stadt Zürich auch in Zukunft optimal ergänzen. Patrik Denzler, Leiter Akquisition Region Ost, meint: «Mit den uns zugesprochenen Losen bleibt unser Angebot rein quantitativ praktisch gleich - qualitativ können wir aber unsere Produkte verfeinern. Das ist erfreulich.»

Kontakt
Patrik Denzler, Leiter Akquisition Region Ost 
Giesshübelstrasse 4, 8027 Zürich, T+41 58 220 76 04, patrik.denzler@apgsga.ch

Beat Holenstein, Leiter Partner & Product Management
Giesshübelstrasse 4, 8045 Zürich, T +41 58 220 70 51, beat.holenstein@apgsga.ch

Downloads
Medienmitteilung