Content: PartnerWinner

PartnerWinner.ch

Bild_Fall_PartnerWinner_de.jpg

Plakat & SMS-Interaktion

Die Geschichte

Partnersuche läuft im Normalfall über Kleinanzeigen und via Dating-Plattformen und Chaträume im Internet – so auch bei PartnerWinner.ch, der erfolgreichsten Dating-Plattform der Schweiz. Im Sommer 2004 beschritt PartnerWinner.ch mit dem Medium Plakat einen neuen Weg. Angesichts der bekannten Stärken des Plakats stand ausser Frage, dass sich die Firma auf diese Weise in der breiten Öffentlichkeit effektvoll in Erinnerung rufen und dadurch ihre Bekanntheit steigern würde. Doch: Kann das Plakat auch Reaktionen auslösen? Würden Menschen auf diese Werbung reagieren? Wie? Oder allgemein: Ist das Plakat auch als Dialog-Medium geeignet?

Die Kampagne wurde als Teaser-Aktion aufgebaut (Details siehe Tabelle Eckdaten der Plakatkampagne). In einer ersten Phase thronte ein mitteljunger Mann namens Prinz auf unzähligen Plakatflächen und tat sein Anliegen öffentlich kund. Als Absender war lediglich eine Mobiltelefon-Nummer vermerkt. Per SMS konnten interessierte Damen mit Prinz einen ersten Kontakt aufnehmen und wurden – wiederum per SMS – von ihm gebeten, etwas Geduld zu haben. Zwei Wochen später lachte der Prinz, nun mit Vornamen Angelo, umgeben von einer stattlichen Anzahl Single-Frauen wieder von den Plakatwänden. Die Message diesmal: Tausende wollen Angelo Prinz aus Olten kennenlernen, ja gar heiraten. Natürlich überforderte dies den Protagonisten, weshalb er die vielen interessierten Frauen mit einer neuen SMS bat, eine Mail mit Foto an seinen Nickname bei PartnerWinner.ch zu schicken, damit er in aller Ruhe überlegen konnte, wer denn die Auserwählte sein wird.

 

 

< zurück