Content: eMuseum

eMuseum

«Wintersport im Plakat»

Der Wintersport entwickelt sich in der Schweiz parallel mit dem Tourismus. Ab Mitte der 1860er- Jahre sind Kurhotels auch im Winter geöffnet und die internationalen Gäste suchen nach körperlicher Betätigung. Insbesondere die Engländer machen das Skifahren in den Schweizer Bergen populär.

Neben Plakaten, die den Winteraufenthalt in der gesamten Schweiz bewerben, buhlen unterschiedliche Destinationen wie Arosa, Davos oder Gstaad mit Plakaten namhafter Kunstschaffenden um die Aufmerksamkeit der Reisenden.

Im Wintersportplakat der ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts wird meist der aktive, teils auch der sich erholende Körper malerisch erfasst. In Kombination mit den charakteristischen Vorzügen eines Skiortes verdichten sich diese zu einem aussagekräftigen, symbolhaften Bild. Die Plakate verbreiten einen idyllisch-verklärenden Charme. Spätere Plakate, z. B. eines Hans Falk, zeichnen sich durch die grosse Geste und den Detailverzicht aus. Inspiriert von internationalen Kunstströmungen schaffen Walter Herdeg und Herbert Matter in den 1930er-Jahren mit ihren Fotoplakaten eine neue, revolutionäre Ästhetik.

Walter Koch

Aushangdatum
1907

Wintersport in Graubünden

Burkhard Mangold

Aushangdatum
1914

Winter in Davos

Emil Cardinaux

Aushangdatum
1911

Jungfrau Bahn – Jungfraujoch

Walter Koch

Aushangdatum
1907

Wintersportplatz Ersten Ranges – Davos

Charles Kuhn

Aushangdatum
1931

Gstaad – 7. Akademische Skiwettkämpfe aller Länder

Alex Walter Diggelmann

Aushangdatum
1930

Mürren – Die Renntage der Kanonen

Wilhelm Amrhein

Aushangdatum
1908

Ski Heil – IV. Grosses Ski Rennen der Schweiz – Engelberg

Alfred Marxer

Aushangdatum
1905

Wintersport – Zürcher Oberland

Walter Koch

Aushangdatum
1911

Davos – Schatzalp – Schlittelbahn

Hugo Laubi

Aushangdatum
1938

Arosa – Pferderennen

Alfred Widmer

Aushangdatum
1939

Ostschweiz. Skirennen 1939

Walter Herdeg

Aushangdatum
1934

St. Moritz

Alex Walter Diggelmann

Aushangdatum
1936

Château d'Oex

Hans Falk

Aushangdatum
1943

Das ganze Volk fährt Ski

Herbert Matter

Aushangdatum
1925

Engelberg

Alois Carigiet

Aushangdatum
1948

Switzerland calls you to the Olympic Winter Games

Atelier Eidenbenz / Hermann Eidenbenz

Aushangdatum
1948

Fritz Hellinger

Fotograf
Keerl

Aushangdatum
1948

Olympic Winter Games 1948 – St.Moritz

Arnold Bosshardt

Aushangdatum
1944

Lenzerheide

Edmund Welf

Aushangdatum
1945

Winter in Switzerland

Walter de Maÿ

Aushangdatum
1925

Wintersport – Villars Palace Hotel

Bernhard Reber

Aushangdatum
1935

Schweizer Winter

Herbert Matter

Aushangdatum
1936

Pontresina

Hans Thöni

Aushangdatum
1934

Schweizer Winter

Emil Cardinaux

Aushangdatum
1921

Winter in der Schweiz

Alois Carigiet

Aushangdatum
1941

Innere Kraft… durch Winterferien

Eric Hermès

Aushangdatum
1930

Winter in der Schweiz

Eric Hermès

Aushangdatum
1936

Winter in der Schweiz

anonym

Fotograf
Jean Gaberell

Aushangdatum
1924

Winter in der Schweiz

Röthlisberger

Aushangdatum
1933

Schuls Tarasp – Engadin

Plakatsammlung Museum für Gestaltung Zürich

Die Plakatsammlung des Museum für Gestaltung Zürich, gehört weltweit zu den umfangreichsten und bedeutendsten Archiven dieser Art. Rund 350'000 Objekte, davon etwa 120'000 inventarisiert, dokumentieren die schweizerische und internationale Geschichte des Plakats von ihren Anfängen Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Die Sammlung umfasst politische, kulturelle und kommerzielle Plakate. Ihre Vielfalt in historischer, thematischer und geografischer Hinsicht ermöglicht sowohl eine Tour d’Horizon der Plakatkunst als auch den Blick in ein visuelles Archiv der Alltagswelt. Ein Teil der Sammelobjekte ist bereits über einen Online-Katalog recherchierbar: www.emuseum.ch Dieser wird kontinuierlich erweitert.

 
Rechte

Die Bilder dieser Online-Ausstellung sind Teil des digitalen Katalogs der Plakatsammlung des Museum für Gestaltung Zürich und dienen ausschliesslich der Illustration. Jede Verwendung zugunsten Dritter – Veröffentlichung der Bilder oder sonstige kommerzielle Nutzung – ist ohne Erlaubnis der Rechteinhaber nicht zulässig. Informationen zur Bestellung von Bildvorlagen: sammlungen@museum-gestaltung.ch