Content: Swiss Poster Award Gewinner

 

Swiss Poster Award 2017

Die besten Schweizer Plakate 2017. 
Die Kampagne «Soziale Kontakte» gewinnt im Rahmen des Swiss Poster Award die Auszeichnung zum Plakat des Jahres 2017. Insgesamt vergab die Fachjury 28 Nominationen in sechs Kategorien.

Poster of the Year

click for more

Poster of the Year – «Soziale Kontakte»

Poster of the Year – «Soziale Kontakte»

Begegnungen mit anderen können bei Menschen mit Autismus Angst und Stress auslösen. Deshalb sind sie auf Verständnis angewiesen. Dies thematisiert die Kampagne von Autismus Forum Schweiz mit einer eindrücklichen Idee, die mit viel Liebe zum Detail umgesetzt worden ist.

Soziale Kontakte
Kunde Autismus Forum Schweiz, Adliswil
Kreativagentur Ruf Lanz AG, Zürich
Design Isabelle Hauser (AD), Markus Ruf (CD), Danielle Lanz (CD)
Text Markus Ruf
Foto Illusion, Bangkok
Format F12 (116,5×170 cm)

Commercial National

click for more

Gold – «digitec Community Kampagne»

Gold – «digitec Community Kampagne»

Für die Kampagne sind besonders die Produktbewertungen auf digitec.ch wichtig. Die besten, lustigsten und absurdesten Bewertungen aus der Community wurden mit den dazugehörigen Produkten abgebildet und im gewohnten Stil der vorhergehenden digitec-Kampagnen inszeniert.

digitec Community Kampagne
Kunde digitec, Zürich
Kreativagentur Digitec Galaxus AG (InHouse), Zürich
Mediaagentur Digitec Galaxus AG (InHouse), Zürich
Design Digitec Galaxus AG (InHouse), Zürich
Text Digitec Galaxus AG (InHouse), Zürich
Foto Cathrin Schön Fokus Produkt Fotografie, Thomas Kunz Digitec Galaxus AG (InHouse)
Format F12 (268,5 x 128 cm), F4 (89,5 x 128 cm)

click for more

Silber – «Mehr Buch fürs Geld»

Silber – «Mehr Buch fürs Geld»

Ex Libris betreibt den grössten Medien-Onlineshop der Schweiz, mit 6 Millionen Büchern zu Tiefpreisen. Die Plakatkampagne dramatisierte die Botschaft «Mehr Buch fürs Geld», indem bekannte Buchtitel humorvoll erweitert wurden. 7 Motive kamen zum Einsatz: vom Kinderbuch bis zum Literatur-Klassiker.

Mehr Buch fürs Geld
Kunde Ex Libris, Dietikon
Kreativagentur Ruf Lanz AG, Zürich
Mediaagentur the Generation Media AG, Zürich
Design Dave Schellenberg (AD), Danielle Lanz (CD), Markus Ruf (CD)
Text Markus Ruf
Format F200 (116,5 x 170 cm)

click for more

Bronze – «McDonald's App»

Bronze – «McDonald's App»

Ende 2016 lancierte McDonald’s Schweiz die erste App. Und da McDonald’s-Produkte einen beinahe ikonischen Wiedererkennungswert haben, verwandelten wir diese kurzerhand in App-Icons – die Key-Visuals der Kampagne. Damit ist die Botschaft visuell maximal reduziert und perfekt für das Medium Poster.

McDonald's App 
Kunde McDonald's Suisse Restaurants Sàrl, Crissier
Kreativagentur TBWA\Zürich, Zürich
Mediaagentur OMD Schweiz AG, Zürich
Design Bruce Roberts, Michel Kissling, Gaston Filippo
Text Manuel Wenzel, David Voges
Illustration analog/digital 3d visuals & animation
Format F12 (268,5 x 128 cm)

click for more

Nomination – «Galaxus Polit»

Nomination – «Galaxus Polit»

Vor jeder Wahl oder Abstimmung brüllen uns die Parteien in labbrigen Werbebroschüren und aufdringlichen Plakaten ihre Parolen ins Gesicht. Doch wenn Politik ständig schlechte Werbung macht, rächt sich die Werbung irgendwann mit schlechter Politik.So funktioniert gute Werbung. Oder schlechte Politik.

Galaxus Polit
Kunde Galaxus, Zürich 
Kreativagentur Digitec Galaxus AG (InHouse), Zürich
Mediaagentur Digitec Galaxus AG (InHouse), Zürich
Design Digitec Galaxus AG (InHouse), Zürich
Text Rainer Brenner
Illustration Oculus Illustration
Format F4 (89.5 x 128 cm)

click for more

Nomination – «LOVE FASHION»

Nomination – «LOVE FASHION»

Wer sein eigenes Produkt liebt, wird auch geliebt. Mit dem Corporate-Claim «LOVE NAVYBOOT» inszeniert NAVYBOOT die Liebe zu Qualität, Mode, Design und Phantasie. Ein Marken-Versprechen dass von Herzen kommt.

LOVE FASHION
Kunde NAVYBOOT AG, Zürich
Kreativagentur ViznerBorel, Zürich 
Mediaagentur NAVYBOOT AG, Zürich
Design Hanna Zimmermann, Guillaume Borel
Text Guillaume Borel
Foto Armin Zogbaum
Format F200 (116,5 x 170 cm)

Commercial Regional

click for more

Gold – «Benachteiligte bevorzugt»

Gold – «Benachteiligte bevorzugt»

Das neue Langstrasse Hiltl wollte auch Menschen eine Jobchance bieten, die einen unkonventionellen Lebenslauf haben. Entsprechend ungewöhnlich kamen die sieben Sujets der Stellenkampagne daher. Die Aktion trug Früchte: Es gab zahlreiche Bewerbungen, und 10 Menschen fanden eine Stelle bei Hiltl.

Benachteiligte bevorzugt
Kunde
Hiltl AG, Zürich
Kreativagentur Ruf Lanz AG, Zürich
Design Isabelle Hauser (AD), Markus Ruf (CD), Danielle Lanz (CD)
Text Markus Ruf, Linda Egloff, Andreas Hornung
Format F200 (116,5 x 170 cm)

click for more

Silber – «Schweizer Monat - Backwords»

Silber – «Schweizer Monat - Backwords»

Der Schweizer Monat bürgt als liberales Autorenmagazin für einen differenzierten Journalismus und bietet so immer wieder eine neue Perspektive auf aktuelle Themen. In seiner neuen Kampagne erbringt er dafür den Tatbeweis, in dem er in relevanten Begriffen eine neue Sichtweise auf zeitgenössische Diskurse erkennt. Alles, was es dafür braucht, ist ein frischer Blick auf das Wort.

SCHWEIZER MONAT – BACKWORDS
Kunde SMH Verlag AG – Schweizer Monat, Zürich
Kreativagentur Havas AG, Zürich
Design Frank Bodin (CEO), Patrick Beeli (CD), Michael Kathe (CD), Priska Meyer (AD)
Text Mathias Bart, Silja Rast
Format F12 (268,5 x 128 cm)

click for more

Bronze – «Letztlich steckt in jedem ein Vegetarier»

Bronze – «Letztlich steckt in jedem ein Vegetarier»

Hiltl in Zürich ist das bekannteste vegetarische Restaurant der Schweiz. Anhand von verschiedenen Karnivoren und ihrer natürlichen Beute wurde augenzwinkernd gezeigt: Letztlich steckt in jedem ein Vegetarier. Bis heute wurden insgesamt acht Sujets liebevoll illustriert.

Letztlich steckt in jedem ein Vegetarier
Kunde Hiltl AG, Zürich
Kreativagentur Ruf Lanz AG, Zürich
Design Markus Ruf (CD), Isabelle Hauser (AD)
Text Markus Ruf, Thomas Schöb
Illustration Catherine Martin, Laura Hofer
Format F12 (268,5 x 128 cm)

click for more

Nomination – «Vegetarische Sinnesfreuden»

Nomination – «Vegetarische Sinnesfreuden»

Hiltl eröffnete im September 2017 ein Restaurant im Zürcher Rotlichtviertel: das Langstrasse Hiltl. Die Lancierungskampagne bestand aus vier Sujets und zeigte lustvoll, dass es an der Langstrasse jetzt auch vegetarische Sinnesfreuden gibt.

Vegetarische Sinnesfreuden
Kunde Hiltl AG, Zürich
Kreativagentur Ruf Lanz AG, Zürich
Design Isabelle Hauser (AD), Markus Ruf (CD), Danielle Lanz (CD)
Text Markus Ruf, Linda Egloff
Format F12 (268,5 x 128 cm)

click for more

Nomination – «Alles drin»

Nomination – «Alles drin»

In den Preisen von Edelweiss-Langstreckenflügen ist unter anderem der kostenlose Transport der Sportausrüstung inklusive. Um diesen Benefit zu dramatisieren, griffen wir zu einem typografischen Twist: In die Destinationsnamen wurden Sportobjekte wie z.B. eine Golftasche eingearbeitet.

Alles drin
Kunde Edelweiss Air AG, Zürich
Kreativagentur thjnk Zürich AG, Zürich
Mediaagentur Ace2Ace outdoor media ag, Cham
Design Pablo Schencke
Text Alexander Jaggy
Format F12 (268,5 x 128 cm), F200 (116,5 x 170 cm)

click for more

Nomination – «Schnappt zu»

Nomination – «Schnappt zu»

Eine Alarmanlage hat als Objekt kaum das Zeug zum attraktiven Visual. Erst recht nicht, wenn es sich um ein ganzes System handelt. Wo Abbildung keine Option ist, drängt sich Text auf. Zumal es nicht an guten Argumenten mangelt. Was macht da mehr Sinn als eine klassische Headline-Kampagne? Eben.

Schnappt zu
Kunde Anliker Alaram AG, Zürich
Kreativagentur Marti Communications AG, Zürich
Mediaagentur Marti Communications AG, Zürich
Design Philip Meier
Text Stefan Beck
Format F12 (268,5 x 128 cm)

click for more

Nomination – «The fine Art of Drinking»

Nomination – «The fine Art of Drinking»

Al Mulinetto ist ein traditionsreiches Weingut hoch über dem Lago Maggiore im Kanton Tessin. Unter dem Kampagnenslogan «The fine art of Drinking» werden Die hochwertigen und limitierten Produkte mit einer künstlerischen Posterserie beworben.

The fine Art of Drinking
Kunde Al Mulinetto, Gordola
Kreativagentur Process AG, Zürich
Design Fabian Bertschinger
Format F4 (89,5 x 128 cm)

click for more

Nomination – «Icons»

Nomination – «Icons»

Sunrise hat auch im Jahre 2017 das beste Mobilnetz der Schweiz. Um das aufzuzeigen, nutzten wir App Icons, die einen Buchstaben als Icon-Design haben. Angeordnet wie auf einem Mobile-Screen, bilden diese Icons dann Wörter, die exakt sagen, wofür man das schnellste Netz braucht.

Icons
Kunde Sunrise Communications AG, Zürich
Kreativagentur TBWA\Zürich, Zürich
Mediaagentur mediatonic sa, Genève
Design Bruce Roberts
Text Manuel Wenzel
Format F200 (116,5 x 170 cm)

Public Service

click for more

Gold – «Soziale Kontakte»

Gold – «Soziale Kontakte»

Begegnungen mit anderen können bei Menschen mit Autismus Angst und Stress auslösen. Deshalb sind sie auf Verständnis angewiesen. Dies thematisiert die Kampagne von Autismus Forum Schweiz mit einer eindrücklichen Idee, die mit viel Liebe zum Detail umgesetzt worden ist.

Soziale Kontakte
Kunde Autismus Forum Schweiz, Adliswil
Kreativagentur Ruf Lanz AG, Zürich
Design Isabelle Hauser (AD), Markus Ruf (CD), Danielle Lanz (CD)
Text Markus Ruf
Foto Illusion, Bangkok
Format F12 (116,5×170 cm)

click for more

Silber – «KEINE LUFT»

Silber – «KEINE LUFT»

Keine Luft zu kriegen, ist ein beängstigendes Gefühl. Über eine Million Menschen in der Schweiz kennen das, weil sie atembehindert sind, also z.Bsp. unter Asthma, COPD oder Schlafapnoe leiden. Damit diese Menschen mit ihren Nöten nicht alleine sind, verbessert die Lungenliga ihre Lebensqualität.

KEINE LUFT
Kunde Lungenliga Schweiz, Bern
Kreativagentur Spinas Civil Voices, Zürich
Design Miriam Fischer
Text Matthias Freuler, Susi Kammergruber
Foto Garrigosa Studios, Barcelona
Format F12 (268,5 x 128 cm), F200 (116,5 x 170 cm), F24 (268,5 x 256 cm)

click for more

Bronze – «Modellauto-Bausatz»

Bronze – «Modellauto-Bausatz»

Seit 2002 positionieren sich die VBZ als smarte Alternative zum Individualverkehr in der Stadt Zürich. Das jüngste Motiv der vielfach preisgekrönten Kampagne zeigt anhand eines Modell-Bausatzes, dass Autos schon immer viel Zeit, Geduld und Nerven beanspruchten...

Modellauto-Bausatz
Kunde Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich VBZ, Zürich
Kreativagentur Ruf Lanz AG, Zürich
Design Markus Ruf (CD), Danielle Lanz (CD), Isabelle Hauser (AD), Grit Wolany (AD)
Text Markus Ruf
Foto Rico Rosenberger
Format F200 (116,5 x 170 cm), BigPoster

click for more

Nomination – «Profilsohle»

Nomination – «Profilsohle»

Sturzunfälle sind die häufigste Unfallursache in der Schweiz. In den Wintermonaten passieren mehr Unfälle als in den Sommermonaten. Deshalb erinnerte die Suva mit diesem prägnanten Plakat daran, im Winter Schuhe mit rutschfestem Profil zu tragen.

Profilsohle
Kunde Suva, Luzern
Kreativagentur Ruf Lanz AG, Zürich
Design Isabelle Hauser (AD), Markus Ruf (CD), Danielle Lanz (CD)
Text Markus Ruf
Foto Tobias Stierli, Simone Vogel
Format F12 (268,5 x 128 cm)

click for more

Nomination – «Che Guevara»

Nomination – «Che Guevara»

Am 9. Oktober 2017 jährte sich zum 50. Mal der Todestag von Che Guevara - mit entsprechend grosser Medienresonanz. Aus diesem Anlass wurde daran erinnert, dass Tiere nicht selber für ihre Rechte kämpfen können. Darum tut es Tier im Recht für sie.

Che Guevara
Kunde Tier im Recht (TIR), Zürich
Kreativagentur Ruf Lanz AG, Zürich
Design Isabelle Hauser (AD), Laura Hofer (Grafik), Markus Ruf (CD), Danielle Lanz (CD)
Text Markus Ruf
Format F200 (116,5 x 170 cm)

click for more

Nomination – «Gotthard»

Nomination – «Gotthard»

Für die Bewerbung des SRF Highlights wurden in der Kampagne die kritischen Aspekte des Grossprojekts herausgehoben: die rätselhafte Wurmkrankheit, die Spannung mit der Fremdarbeit, der waghalsige Einsatz von Dynamit im Tunnelbau sowie die unzähligen Mineure, die im Gotthard massiv ihr Leben liessen.

Gotthard
Kunde Schweizer Radio und Fernsehen, Zürich
Kreativagentur thjnk Zürich AG, Zürich
Design Pablo Schencke
Text Alexander Jaggy
Foto Tobias Saul
Format F24 (268,5 x 256 cm)

Culture

click for more

Gold - «Terror»

Gold - «Terror»

Schauspiel von Ferdinand von Schirach. Ein Terrorist entführt eine Linienmaschine mit der Absicht, diese in die vollbesetzte Arena zu steuern. Ein Pilot der Armee steht  vor der Entscheidung, das Passagierflugzeug in letzter Sekunde abzuschiessen oder zusätzlich die Menschen im Stadion zu opfern.

Terror
Kunde TOBS Theater Orchester Biel Solothurn, Biel
Kreativagentur Atelier Bundi AG, Boll
Design Stephan Bundi
Format F4 (89,5 x 128 cm)

click for more

Silber – «Der Chinese»

Silber – «Der Chinese»

Schauspiel von Benjamin Lauterbach. Der Chinese besucht als Kulturbotschafter eine Familie in Berlin. Die kulturellen Unterschiede  erschweren die Verständigung, nicht zuletzt durch die unterschiedlichen Essgewohnheiten, dem Chinesen werden immer wieder Spreewaldgurken vorgesetzt.

Der Chinese
Client TOBS Theater Orchester Biel Solothurn
Creative agency Atelier Bundi AG
Design Stephan Bundi
Format F4 (89,5×128 cm)

click for more

Bronze – «52. Solothurner Filmtage»

Bronze – «52. Solothurner Filmtage»

«Ist das noch Schweizer Film?» Unter dieser Fragestellung wurde das Visual entwickelt. Die Antwort: Den typischen Schweizer Film gibt es nicht. Das Genre definiert sich durch Vielfalt und überlappende Grenzen. Dies greift unser Visual auf und lässt verschiedenste Ausdrucksformen aufeinander prallen.

52. Solothurner Filmtage
Kunde Solothurner Filmtage, Solothurn
Design Raffinerie, Zürich
Format F4 (89,5 x 128 cm)

click for more

Nomination – «The Happy Show»

Nomination – «The Happy Show»

Plakat zur Ausstellung von Stefan Sagmeister zm Thema «Happiness» im Museum für Gestaltung Zürich.

The Happy Show
Kunde Musem für Gestaltung Zürich, Zürich
Kreativagentur Erich Brechbühl [Mixer], Luzern
Design Erich Brechbühl
Format F4 (89,5×128 cm)

click for more

Nomination – «New Stuff – Neue Stoffe. Gestalten mit Technischen Textilien»

Nomination - «New Stuff – Neue Stoffe. Gestalten mit Technischen Textilien»

Ausstellungsplakat für unseren Corporate-Design- Kunden «Textilmuseum St.Gallen». Die Ausstellung thematisiert Hightech-Textilien. Neben Ausstellungsgrafik haben wir alle benötigten Kommunikationsmittel realisiert. Drucktechnik (Reflektor-Siebdruck) und Aufbau des Sujets wiederspiegeln Haltung und Materialien der Ausstellung.

New Stuff – Neue Stoffe. Gestalten mit Technischen Textilien
Kunde Textilmuseum St. Gallen, St. Gallen
Kreativagentur Büro Sequenz, St. Gallen
Mediaagentur Büro Sequenz, St. Gallen
Design Sascha Tittmann (AD), Niklaus Knecht (Grafik), Jürg Waidelich (Beratung)
Text Silvia Gross
Format F4 (89,5×128 cm)

click for more

Nomination – «Innerschweizer Filmpreis»

Nomination – «Innerschweizer Filmpreis»

Plakat zum neu lancierten Innerschweizer Filmpreis.

Innerschweizer Filmpreis
Kunde Albert Koechlin Stiftung, Luzern
Kreativagentur Erich Brechbühl [Mixer], Luzern
Design Erich Brechbühl
Format F4 (89,5×128 cm)

Poster Innovations

click for more

Gold – «Edelweiss Nonstop»

Gold – «Edelweiss Nonstop»

Sämtliche Flüge von Edelweiss sind Direktflüge. Um diesen Reisevorteil hervorzuheben, hat thjnk Zürich die Destinationsnamen lückenlos über zwei Plakatstellen geschrieben. Die roten Affichen wurden wie üblich aufgeklebt, die Ferienziele nachträglich mit weissen Klebebuchstaben angebracht.

Edelweiss Nonstop
Kunde Edelweiss Air AG, Zürich
Kreativagentur thjnk Zürich AG, Zürich
Mediaagentur Ace2Ace outdoor media ag, Cham
Design Pablo Schencke
Text Alexander Jaggy
Format F12 (268,5 x 128 cm), F200 (116,5 x 170 cm)

Digital Out of Home

click for more

Gold – «Ja zu einem lebendigen Inseli»

Gold – «Ja zu einem lebendigen Inseli»

Kampagne zur städtischen Initiative gegen die Car-Parkplätze neben dem beliebten Inseli-Park am See neben dem KKL.

Ja zu einem lebendigen Inseli
Kunde JUSO Stadt Luzern, Luzern
Kreativagentur Erich Brechbühl [Mixer], Luzern
Design Erich Brechbühl
Spot Josh Schaub
Format ePanel (1080 x 1920 Pixel)

Eindrücke der APG|SGA Poster Night 2018