Content: News & Medienmitteilungen

Zurück

Die APG|SGA vermarktet weiterhin alle analogen Werbeflächen auf dem öffentlichen Grund der Stadt Biel/Bienne

01.06.16

In einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren hat die APG|SGA erneut den Zuschlag für die Bewirtschaftung sämtlicher Flächen der Stadt Biel/Bienne gewonnen. Das führende Aussenwerbeunternehmen der Schweiz erhält damit das exklusive Recht, in den nächsten acht Jahren die geklebten und hinterleuchteten Plakatstellen in der zehntgrössten Schweizer Stadt kommerziell zu bewirtschaften.

Die Stadt Biel/Bienne hat die Konzession für die Plakatierung wieder an die APG|SGA vergeben: Ab dem 1. Januar 2017 wird die APG|SGA auf dem öffentlichen Grund der Stadt Biel/Bienne sämtliche 680 geklebten und hinterleuchteten Flächen in allen Formaten bewirtschaften. Das führende Aussenwerbeunternehmen der Schweiz überzeugte durch ein faires Angebot und seine überdurchschnittlichen Serviceleistungen.

Die Konzepte zur Bewirtschaftung von Kulturplakaten sowie zur Förderung der Zweisprachigkeit wurden sehr gut bewertet. Die Berücksichtigung der Sprachgruppen deutsch und französisch war der bilingualen Stadt besonders wichtig. «Wir freuen uns sehr, dass uns die Stadt Biel/Bienne den Zuschlag für die langfristige Vermarktung ihrer Werbeflächen erteilt hat. Die zehntgrösste Stadt der Schweiz ist sowohl für unsere nationalen als auch für die regionalen und lokalen Kunden von grosser Bedeutung, denn sie bietet eine starke Plattform für kreative Aussenwerbekampagnen», so Beat Holenstein, Leiter Partner- & Product Management.

 

Kontakt
Beat Holenstein, Leiter Partner & Product Management
Giesshübelstrasse 4, 8045 Zürich, T +41 58 220 70 51, beat.holenstein@apgsga.ch

APGISGA, Allgemeine Plakatgesellschaft AG, Medienstelle
Giesshübelstrasse 4, 8045 Zürich, T+41 58 220 70 71, media@apgsga.ch

Downloads
Medienmitteilung