Content: News & Medienmitteilungen

Zurück

Covid-19-Pandemie beeinträchtigt die Geschäftsaktivitäten: APG|SGA führt Kurzarbeit ein

23.03.20

Nach einem sehr erfreulichen Jahresbeginn, in dem die Wachstumsdynamik in den ersten zwei Monaten sogar über dem Vorjahr lag, haben die im Rahmen der Pandemie-Massnahmen vom Bundesrat angeordnete Schliessung der Ladenlokale, die weitreichenden Einschränkungen im öffentlichen Raum und bei den öffentlichen Verkehrsmitteln bis mindestens 19. April 2020 einen deutlich negativen Einfluss auf die Geschäftstätigkeit der APG|SGA. Obwohl die wirtschaftlichen Folgen derzeit noch nicht absehbar sind, muss das Unternehmen für die kommenden Wochen oder Monate von einem erheblichen Umsatzrückgang ausgehen. Der Verwaltungsrat und die Unternehmungsleitung der APG|SGA haben deshalb veranlasst, per 24. März 2020 und bis auf Weiteres Kurzarbeit einzuführen. 

Die im allgemeinen Interesse der Bevölkerung vom Bundesrat angeordneten Massnahmen haben zur Folge, dass die APG|SGA mit ihren Kommunikationslösungen für Werbetreibende unmittelbar sehr stark eingeschränkt wird. Die analogen und digitalen Werbeträger der APG|SGA befinden sich vorwiegend im öffentlichen Raum, in Bahnhöfen, Shoppingcentern, Berggebieten oder im Flughafen. Die massive Einschränkung des Aufenthaltes im öffentlichen Raum wie auch die im Rahmen des Notverordnungsrechts angeordneten Ladenschliessungen werden einen sehr starken Rückgang der Werbeaktivitäten in der Aussenwerbung bewirken. Dies wird zu einem entsprechend deutlich negativen Einfluss auf die Resultate des Unternehmens für das laufende Geschäftsjahr führen. Eine zuverlässige Einschätzung ist aber derzeit nicht möglich. 

Trotz unmittelbar angeordneter Kostenmassnahmen und einem Einstellungsstopp sieht sich das Unternehmen veranlasst, per 24. März 2020 und bis auf Weiteres Kurzarbeit einzuführen. Davon betroffen sind praktisch alle Bereiche des Unternehmens, insbesondere die vom operativen Tagesgeschäft direkt tangierten Abteilungen. Gleichzeitig werden mit den Marktpartnern und Konzessionsgebern Lösungen angestrebt, welche die Tragweite dieser behördlichen Anweisungen berücksichtigen.

Die überzeugenden fundamentalen Faktoren für die Out of Home Medien bleiben unverändert bestehen. So dürfte sich die starke Dynamik, in der sich unser Markt grundsätzlich befindet, nach überstandener Krise in der Schweiz und auch im Ausland fortsetzen. Der Verwaltungsrat und die Unternehmungsleitung sind deshalb überzeugt, dass die mittel- und langfristigen Markt- und Ertragsperspektiven im operativen Geschäft für die APG|SGA, welche sowohl im analogen als auch im digitalen Out of Home Medienmarkt in der Schweiz eine führende Rolle einnimmt, positiv bleiben.


Kontakt
APGISGA AG, Medienstelle
T+41 58 220 70 71, media@apgsga.ch
 

Downloads
Medienmitteilung PDF