Content: News & Presse releases

back

APG|SGA Umweltbericht - weitere Verbesserung der Energieeffizienz

19.08.15

Mit den vom Markt immer stärker nachgefragten Leucht- und Digital-Werbeträgern wird der Produktionsfaktor Strom zunehmend wichtiger. Im Rahmen ihres Umweltengagements hat APG|SGA dies früh erkannt und die notwendigen Massnahmen ergriffen. Mit der energetischen Optimierung ihrer Leuchtkästen, der Entwicklung effizienter Lichtkonzepte und dem Einbezug des Stromverbrauchs bereits bei der Evaluation von neuen Produkten reduziert sie den Energieverbrauch der neuen elektronischen Werbeträger kontinuierlich. Seit 2008 kauft APG|SGA nur noch «naturemade star»-zertifizierten Strom für ihre Leuchtwerbung ein und – seit 2014 – auch für ihre Gebäude.

Am 19. August 2015 hat die APG|SGA, Allgemeine Plakatgesellschaft AG, die 13. Ausgabe ihres jährlichen Umweltberichts publiziert. Das Unternehmen weist 2014 erneut eine bessere Umweltbilanz auf als in den Vorjahren. Im 5-Jahres-Vergleich hat die Energieeffizienz stetig zugenommen. Die Umweltleistung hat sich von Jahr zu Jahr verbessert. Optimierte APG|SGA ihre Umweltleistung früher beim geklebten Plakat, gilt heute ihr besonderes Augenmerk den digitalen Werbeträgern, welche – zusätzlich zum Werbeeffekt – auch aus ökologischer Sicht überzeugen.

Umweltbelastung innerhalb von 5 Jahren um 20% reduziert
Insgesamt hat die Umweltbelastung seit 2010 rund 20% abgenommen, wobei der Strom mit knapp 45% anteilsmässig am meisten zu dieser Reduktion beiträgt. Dies ist vor allem das Ergebnis der kontinuierlichen Anstrengungen beim Stromeinkauf, denn die Integration der Leuchtwerbung von APG|SGA Rail hatte einen deutlichen Anstieg des Stromverbrauchs gegenüber 2013 zur Folge. APG|SGA setzt zu 100% auf Energie aus erneuerbaren Quellen («naturemade star»). Der Beitrag des Verkehrs zur Gesamtreduktion beträgt gut 30% und ist zurückzuführen auf die Beschaffung und Nutzung von Erdgas- und Hybridfahrzeugen sowie die umfassende Mitarbeiterschulung für eine energiesparende Fahrweise. Der Heizenergieverbrauch trägt rund 20% zur Reduktion bei, die Entsorgung rund 5%. Der Materialverbrauch ist gleich geblieben.

Konsequenter Beitrag zur Energiewende
Alle grösseren Städte in der Schweiz bekennen sich zu einer Gesellschaft, die weniger CO2 verursacht. APG|SGA unterstützt dieses wichtige Bekenntnis seit Jahren aktiv. Bei den Treibhausgasemissionen konnte gegenüber 2010 eine CO2-Reduktion von rund 750 Tonnen erzielt werden (-20%). Diese Verringerung entspricht rund 5.3 Millionen mit einem durchschnittlichen Neuwagen gefahrenen Kilometern – oder rund 130 Erdumrundungen.

Weiterentwicklung nach erfolgreichem Aufbau
Seit 16 Jahren setzt APG|SGA auf Eco-Fahrzeuge und unterhält mit 165 Gas- und 9 Hybrid-Autos eine der grössten Eco-Flotten der Schweiz. Die Schweizer Out of Home Media Marktführerin wird ihre Pionierarbeit in betrieblichen Umweltfragen in den nächsten Jahren weiter verfeinern, optimieren und konsequent umsetzen. Damit nimmt sie ihre Vorbildfunktion wahr und unterstützt ihre Anspruchsgruppen: Die städtischen Konzessionspartner beim Erreichen der Ziele des Energiestadt-Labels und die Plakatkunden bei der Realisierung von umweltfreundlichen Kampagnen.


Informationen
http://www.apgsga.ch/de/umwelt


Kontakt
APG|SGA AG, Medienstelle
Giesshübelstrasse 4, 8045 Zürich, T +41 58 220 70 71, media@apgsga.ch