Content: News & Comunicato stampa

indietro

Startschuss zum Swiss Poster Award 2009

30.09.09

Der Startschuss zum bedeutendsten Plakatwettbewerb der Schweiz ist gefallen: zum Swiss Poster Award. Vom 1. Oktober bis 30. November können Plakatkreationen des Jahrgangs 2009 direkt online eingereicht werden. Und: Die Jury - verstärkt durch zwei zusätzliche Juroren aus der Westschweiz - hat eine neue Kategorie „Poster Innovations“ geschaffen.

Es ist soweit: Der Startschuss zum wohl bedeutendsten Plakatwettbewerb in der Schweiz ist gefallen. Vom 1. Oktober bis 30. November können die Plakatsujets des Jahres 2009 eingereicht werden. Der Preis? Die begehrten Trophäen zum Swiss Poster Award, übergeben in feierlichem Ambiente anlässlich der APG Poster Night vom 4. März 2010 in der Maag Event Hall in Zürich. Ein Anlass, an dem sich bekannte Gesichter der Wirtschafts- und Werbewelt zur jährlichen Krönung des Schweizer Plakatschaffens treffen.

Was ist neu im Jahr 2009? Zu den bisherigen Kategorien „Kommerziell", „Public-Service" sowie „Kultur" hat die Jury eine vierte Bewertungskategorie geschaffen: „Poster Innovations". Das Gremium erkennt die rasante Entwicklung rund um das Medium Plakat und trägt dieser Rechnung. Zugelassen sind sämtliche Ideen und Innovationen, die sich ausserhalb der Normgrössen F4, F200, F12 sowie F24 bewegen. Und: Sämtliche Plakate aus allen Kategorien können bequem online unter www.swissposteraward.ch eingereicht werden.

Jury mit Romands verstärkt
Mit François Canellas von Atelier BLVDR sowie Olivier Girard von M&CSAATCHI engagieren sich neu zwei angesehene Fachpersonen aus der Westschweiz für den Swiss Poster Award. Damit soll dem kreativen Schaffen der Westschweiz gebührend Beachtung geschenkt werden.

Die Kategorien

Kommerzielle Plakate
Plakate, die in irgendeiner Form über Produkte und Dienstleistungen informieren.

Plakate Public-Service
Plakate von Wohlfahrtsunternehmen, öffentlich-rechtlichen Institutionen, Messen, Ausstellungen, Sportveranstaltungen und Ähnlichem.

Kulturelle Plakate
Plakate für kulturelle Institutionen oder Anlässe wie Theater und Ähnliches.

Poster Innovations
Neue Ideen rund ums Plakat. Diese entsprechen nicht den Normgrössen F4, F200, F12 sowie F24.

Die Jury auf einen Blick

Othmar Casutt, Casutt Plus, Kirchlindach (Leiter Jury)
Jürg Aemmer, Creative Director, Zürich
Urs Althaus, Hausgrafik, Zürich
Sven Bänziger, Bänziger-Photography, Zürich
Christian Brändle, Museum für Gestaltung, Zürich
François Canellas, Atelier BLVDR, Genève
Markus Cavegn, Cavegn Werbung, Zürich
Erich Brechbühl, Mixer, Luzern
Olivier Girard, Creative Director, M&CSAATCHI, Genève
Markus Gut, Y&R Gruppe Schweiz, Zürich
Ralph Halder, Publicis Werbeagentur AG, Zürich
Peter Hebeisen, Photographer, Zürich
Priska Heger, Sunrise Communications AG, Zürich
Ernst Hiestand, Hiestand+Partner AG, Zollikerberg
Alexander Jaggy, Jung von Matt/Limmat AG, Zürich
Beat Holenstein, APG AG, Zürich
Manuela Pfrunder, Gestaltung, visuelle Kommunikation, Zürich
Remy Fabrikant, JWT+Hostettler+Fabrikant
Markus Ruf, Ruf, Lanz Werbeagentur AG, Zürich
Martin Spillmann, Spillmann/Felser/Leo Burnett AG, Zürich

Auskunft
Othmar Casutt, Leiter der Jury Swiss Poster Award
Lindachstrasse 24, CH-3038 Kirchlindach
Telefon: +41 31 822 00 72
E-Mail: office@casuttplus.ch

Sascha Hardegger, Head of Public Relations & Advertising
Affichage Holding SA, Bahnhöheweg 82, CH-3018 Bern
Telefon: +41 58 220 71 64
E-Mail: sascha.hardegger@affichage.com

Weitere Informationen
www.swissposteraward.ch