Content: News & Comunicato stampa

indietro

APG|SGA gewinnt Ausschreibung und vermarktet exklusiv vier neue MegaPoster an der Zürcher Bahnhofstrasse

10.08.20

Die Liegenschaft «Bahnhofstrasse 75/79» wird während rund drei Jahren umgebaut. Nach einer Ausschreibung für die Vermarktung der Fassaden mittels MegaPostern hat sich Swiss Life für die APG|SGA entschieden. Die APG|SGA erhält damit ab September 2020 die Rechte für vier neue MegaPoster an absoluter Top-Lage im Herzen der Stadt Zürich. 

Die Liegenschaft an der Zürcher Bahnhofstrasse 75/79 ist in Besitz von Swiss Life. Das Gebäude wird während rund drei Jahren umfassend saniert. Beginnend ab September 2020 bis voraussichtlich Ende Oktober 2022 wird die gesamte Fassade mit einem Baunetz verhüllt. Um die Bauinstallation aufzuwerten, hat sich die Swiss Life nach einem wettbewerbsbetonten Auswahlverfahren für die Aussenwerbelösung der APG|SGA entschieden. Die führende Schweizer Out of Home Mediaanbieterin erhält die exklusiven Rechte für das Anbringen und Vermarkten von vier temporären MegaPostern am Baugerüst. 

Mit den neuen Werbeflächen gelingt es Werbetreibenden, besonders wirkungsvoll auf sich aufmerksam zu machen. Die Top-Lage in der Zürcher Innenstadt zeichnet sich aus durch frequenzstarke  Flanierzonen, Luxus-Geschäfte, Grünanlagen und Hauptachsen für den privaten und öffentlichen Verkehr. An allen vier Gebäudeseiten überzeugen die MegaPoster durch verschiedene Standortvorteile:

«Pestalozzianlage» (180m2) sorgt mit dem auf den Park ausgerichteten Querformat für die allergrösste Wahrnehmung. 
«Bahnhofstrasse» (144m2) bietet bemerkenswerten Impact mit Kontaktchancen von über zwei Millionen Passanten.
«Uraniastrasse» (95m2) liegt an einer Verkehrsachse mit hoher Beachtung und langer Betrachtung insbesondere während Stauperioden.
«Lintheschergasse» (12m2) ist ein Eyecatcher in der stark frequentierten, verkehrsfreien Flanierzone. 

Ab sofort können die MegaPoster einzeln oder kombiniert gebucht werden. Die Aushangdauer beträgt mindestens vier Wochen. Im Sinne der Nachhaltigkeitsstrategie von APG|SGA können gebrauchte Werbeblachen nach Kampagnenende von einem gemeinnützigen Dienstleistungspartner zu trendigen Upcycling-Taschen verarbeitet werden.

Die Grossformate an der Bahnhofstrasse ergänzen das bestehende Angebot in Zürich, zu dem unter anderem bereits das permanente MegaPoster am Central sowie die temporären Standorte am Stadthausquai und der Hardbrücke zählen. Die APG|SGA ist die führende Anbieterin für MegaPoster in der Schweiz und bietet ein nationales Portfolio von über 80 permanenten oder temporären Flächen an.


Informationen
MegaPoster und Speziallösungen


Kontakt
APGISGA, Medienstelle
T+41 58 220 70 71, media@apgsga.ch