DE
FR
IT
EN

Aussenwerbung erreicht alle – auch die ­jungen Leute.

Je mobiler und dynamischer das Leben, desto schwieriger wird es für die klassischen Medien, ihre Zielgruppen zu erreichen. Wann hat die 20-jährige Steffi zum letzten Mal ein TV-Gerät eingeschaltet? Wann hat ihr Bruder Dennis zum letzten Mal eine Zeitung gelesen? Aussenwerbung dagegen kennt keine Altersbeschränkung. Sie erreicht alle – auch die jungen Leute. Und sie ist dank wiederholtem Kontakt mit den Werbebotschaften überdurchschnittlich erfolgreich. Out of Home Media vereint Reichweite und Zielgenauigkeit, weil sie da ist, wo die Zielgruppen sind. Verglichen mit anderen Medien erreicht Out of Home Media auch die jungen Menschen sehr gut.

 

Im Vergleich zu TV und Print ist die Online-Aktivierung via Out of Home Media überdurchschnittlich hoch. Dies hat die aktuellste Befragung von 1 043 Schweizerinnen und Schweizern ergeben. Aussenwerbung eignet sich also auch ideal für crossmediale Kampagnen.

Aktivierungs-Index Search, Facebook, Twitter und Instagram

None
None

39% der Befragten gaben an, in den letzten 6 Monaten Online-Suchmaschinen genutzt zu haben, unterwegs inspiriert durch die Werbung auf einem Plakat oder einem Screen. Verglichen mit TV oder Print ist die Aktivierungsrate 1,5x höher.

Quelle: Innofact 2019

Junge Leute ticken anders. Für sie hat es nie einen digitalen Wandel gegeben, weil sie mit elektronischen Geräten und online Konsum aufgewachsen sind. Klassische Medien wie Zeitungen, Zeitschriften oder TV sind für sie eher oldschool. Viel lieber sind sie mobil unterwegs und digital vernetzt.

Wöchentliche Reichweite in der Zielgruppe 14−34 Jahre

None
None

Mit Aussenwerbung wird diese wichtige Zielgruppe am besten erreicht.

Quelle: MA Strategy Consumer 2017, WEMF AG