DE
FR
IT
EN

Zurück

Nachhaltigkeits-Reporting 2020

APG|SGA mit Bestnote im CDP-Ranking und auch bei der 1.5°C-Zukunft auf Kurs

30. April 2021

Der neue Nachhaltigkeitsbericht der APG|SGA ist erschienen und steht ganz im Zeichen der «1.5°C-Zukunft». Eine offene, transparente Berichterstattung über die nachhaltigen Leistungen, Massnahmen und Ziele in allen Unternehmensbereichen ist für die APG|SGA ein fester Bestandteil ihres ganzheitlichen Handelns. Auch im aktuellen «Nachhaltigkeits-Reporting 2020» werden alle wesentlichen Geschäftsprozesse, das Ressourcenmanagement und die erfolgreich umgesetzten Massnahmen faktenbasierend dargestellt.

Seit über 15 Jahren berichtet die APG|SGA über ihr aktives Engagement für die Umwelt. Im Fokus steht dabei aktuell die Nachhaltigkeitsstrategie im Einklang mit der 1.5°C-Zukunft. Bis ins Jahr 2023 strebt die APG|SGA als Etappenziel eine absolute Reduktion von 30 Prozent der direkt beeinflussbaren Emissionen gegenüber 2017 an und will bis 2035 «Netto 0» erreichen. Das Etappenziel bis 2023 für den «Scope 1 und 2» betrifft sämtliche Emissionen, die seitens APG|SGA direkt beeinflusst werden können und fordert eine jährliche Reduktion von rund 420t CO2eq gegenüber 2017.

Markus Ehrle, CEO der APG|SGA, sagt: «Die APG|SGA befindet sich auf sehr gutem Kurs und unterstreicht ihre Führungsrolle bei der Transparenz und den Massnahmen im Umweltbereich in der Aussenwerbebranche. Daneben wollen wir uns in der Wirtschaft der Zukunft auszeichnen, indem wir die Corporate Responsibility noch stärker verankern.» 

Soziale Verantwortung
Darüber hinaus engagiert sich die APG|SGA für zukunftsfähige und attraktive Arbeitsplätze sowie faire Rahmenbedingungen. Die vom Bund beauftragte Firma SGS (Sociéte Génerale de Surveillance SA) hat der APG|SGA hierfür ein Fair-ON-Pay+ Zertifikat ausgestellt und bestätigt, dass alle Vorgaben zur Einhaltung der Lohngleichheit eingehalten sind. Auch in der Gesellschaft nimmt die APG|SGA weiterhin ihre soziale Verantwortung wahr. «Im Bereich Beschaffung bestehen langjährige Partnerschaften mit sozialen Institutionen, beispielsweise für die Herstellung von verschiedenen Werbeträgerkomponenten», so Alexandre Zimmermann, Leiter Infrastruktur der APG|SGA. 

Bestnote A im CDP-Ranking
Der jährliche Offenlegungs- und Bewertungsprozess des CDP (Carbon Disclosure Project) im Umweltbereich ist als «Goldstandard» für die Transparenz der Umweltleistung von Unternehmen anerkannt. Im Jahr 2020 haben mehr als 9600 Unternehmen klimarelevante Daten an das CDP berichtet. In diesem globalen Klimaschutzranking befand sich die APG|SGA mit der Bestnote A (2019: Note A-, 2018: Note B) im nationalen und internationalen Vergleich unter den namhaftesten, börsenkotierten Unternehmen. 

Beat Hermann, CFO der APG|SGA, erklärt: «Die Auszeichnung mit der Bestnote A zeigt, dass APG|SGA mit seinem Engagement für die Umwelt auf dem richtigen Pfad ist. Der schonende Umgang mit den Ressourcen und die transparente Berichterstattung sind wichtige Mosaikstücke unseres Gesamtziels, vorbildlich im Umweltbereich zu sein.»

 

Weiterführende Links
www.apgsga.ch/de/ueber-uns/verantwortung-nachhaltigkeit

 

Kontakt
APGISGA, Medienstelle
T+41 58 220 70 71, media@apgsga.ch